Termine

Flyer Halbtagesfahrt

+++ Achtung +++

Die Veranstaltung muss leider abgesagt werden

+++

Der Arbeitskreis "Sprechende Vergangenheit" möchte Sie/Euch herzlich dazu einladen, an einer gemeinsamen Halbtagesfahrt zur Gedenkstätte Buchenwald am Sonntag, 5. April 2020, teilzunehmen. Dies aus Anlass des 75. Jahres nach der Befreiung des ehemaligen Konzentrationslagers am 11. April 1945 und nach dem Ende der verbrecherischen Naziherrschaft in Thüringen.

Für Jena hat der 11. April 1945 noch die besondere Bedeutung, dass an diesem Tag, quasi zeitgleich zur Befreiung des Lagers, 4500 geschundenen Menschen auf dem letzten "Todesmarsch" aus Buchenwald von schwerbewaffneten SS- und Polzeitruppen quer durch Jena getrieben wurden - "ein Leidensweg, , wobei es vor allem in Jena-Ost zu mehreren Mordaktionen auf offener Straße gekommen ist. Vor den Augen der Menschen in Jena war dies das letzte Verbrechen während der 12jährigen Naziherrschaft in unserer Stadt.

Entsprechend §6 Abs.1 VersG weisen wir darauf hin, dass Personen, die rechtsextremen Parteien angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äusserungen in Erscheinung getreten sind, von unseren Veranstaltungen ausgeschlossen sind.